flexheader3

Freiwillige Feuerwehr

Gerd Vielhauer

Hammbruch 17

27245 Barenburg

0 42 73 / 5 59

Am 23. Februar 1906 wurde die Freiwillige Feuerwehr Barenburg von 34 Männern, unter Führung des Feuerwehr-Hauptmannes August Meyer, gegründet. 

Das erste Equipment bestand aus einer Handdruckspritze, die von Pferden gezogen wurde. Zum Pumpen benötigte man acht Wehrmänner, weitere acht mussten sich bei Einsätzen und Übungen stets als Ablösung bereithalten. 

Im Jahre 1934 wurde die Ausrüstung durch eine Motorspritze erweitert. Erst 51 Jahre nach Gründung der Wehr kam das erste Löschfahrzeug hinzu. Bei diesem Fahrzeug handelte es sich um den heute legendären Opel-Blitz mit einer Vorbaupumpe. Im Laufe der Jahre wurde das alte Fahrzeug aus dem Jahre 1957 ersetzt und neue kamen hinzu. Heute stehen der Barenburger Wehr ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1977), ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 (Baujahr 2002), ein Rüstwagen RW 1 (Baujahr 1987), ein Einsatzleitwagen ELW (Baujahr 1985) und ein Trockenlöschanhänger TroLA 250 (Baujahr 1982) für die Einsätze zur Verfügung.

Am 20. Oktober 1991 wurde unter Leitung von Gerd Vielhauer die Jugendfeuerwehr Barenburg gegründet. Es werden dort Jungen und Mädchen durch die Jugendfeuerwehrwartin Sabrina Gräwe ausgebildet. 

Der Freiwilligen Feuerwehr Barenburg gehören derzeit 42 Kameraden und 6 Kameradinnen an. Außerdem sind 15 Wehrmänner in der Altersabteilung.

Die Wehrmänner- und frauen sind dann immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird. Dies geschieht nicht nur bei Bränden, sondern auch bei technischen Hilfeleistungen, wie Verkehrs- und Ölunfällen, die in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen haben. Für dieses Aufgabengebiet steht der Barenburger Wehr die umfangreiche Ausrüstung des Rüstwagens sowie ein Schlauchboot zur Verfügung. Neben den örtlichen Schadensereignissen wird die Wehr auch bei überregionalen Einsätzen im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft herangezogen. 

Durch zahlreich Dienst-, Ausbildungs- und Übungsstunden ist eine gute Ausbildung der Barenburger Wehr für den Ernstfall gewährleistet. Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung.  

Ortsbrandmeister Gerd Vielhauer, Telefon: 0 42 73 / 5 59

Website durchsuchen

Das Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Barenburg